Photosensibilisierung -

AM können die Haut empfindlicher machen !

Liebe  Patientinnen / Liebe Patienten !

Die Sonne steigt höher und es zieht viele ins Freie. Bitte bedenken Sie, dass einige Medikamente die Lichtempfindlichkeit der Haut steigern können. Wir sprechen von Photosensibilisierung. Die Folgen können ein leichter Sonnenbrand bis hin zu  phototoxischen Reaktionen sein.

Die folgenden Wirkstoffe  können die Haut empfindlicher gegen Licht machen - Wirkstoffe , die gegen Licht sensibilisieren können: u.a.

  • Diuretika:           Hydrochlorothiazid (HCT), Furosemid
  • Schmerzmittel:   Ketoprofen, Diclofenac, Indometacin
  • Antibiotika:        Tetracycline (z. B. Doxycyclin, Minocyclin),Fluorchinolone
                              (z. B.Norfloxacin, Ciprofloxacin); Sulfonamide u. Isoniazid
  • Antimykotika:    Terbinafin, Voriconazol
  • Malariamittel:     Chloroquin
  • Neuroleptika:      Thioridazin, Promethazin, Fluphenazin, Haloperidol
  • Antidepressiva:  Amitriptylin, Nortriptylin, Clomipramin, Johanniskraut
  • Herzwirksame Substanzen: Amiodaron, Nifedipin, Diltiazem, ACE-Hemmer,
  • Cholesterinsenker : Simvastatin
  • Antiepileptika:    Carbamazepin, Phenobarbital, Topiramat
  • Zytotoxische Substanzen: Fluorouracil, Vinblastin, Methotrexat
  • Hormone wie       Corticosteroide, Estrogene, Progesterone, Spironolacton
  • Systemisch angewendete Dermatika wie Isotretinoin

Sollten Sie eines oder mehrere der betroffenen Medikamente regelmäßig einnehmen, dann wäre ein Schutz Ihrer Haut mit einem hohen Lichtschutzfaktor erforderlich.

 

 



Öffnungszeiten

Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie da.

Montag08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag08:00 - 19:00 Uhr
Freitag08:00 - 18:00 Uhr
Samstag09:00 - 12:00 Uhr

So finden Sie uns

Löwen-Apotheke
Markt 1
06780 Zörbig

In Google Maps öffnen

Telefon:034956 20383
Fax:034956 20403
E-Mail:loewen-apotheke-zoerbig@t-online.de


Parkplatz vorhanden
(kostenlos, vor der Tür)
Kartenansicht